Veranstaltungen

Die Stiftung Kronbühl ist in Wittenbach und der Region präsent und versteht sich als Teil des Lebens in der Gemeinde.  Durch die Teilnahme an Veranstaltungen und die Organisation von verschiedenen Anlässen für die Bevölkerung pflegen wir einen aktiven Kontakt zur Umgebung. Zudem stehen unsere Räumlichkeiten für diverse Veranstaltungen offen.

Als spezialisiertes Kompetenzzentrum tragen wir  durch interne Weiterbildungen sowie Referate für externe Gäste dazu  bei, aktuelle Fragestellungen zu diskutieren und den Austausch unter den Fachpersonen aus den verschiedenen Institutionen und den Angehörigen zu fördern.

Aufgrund der beschlossenen allgemeinen Zertifikatspflicht für grosse Veranstaltungen und weitere Anlässe in Innenräumen gilt bei uns ebenfalls eine Zertifikatspflicht für externe Gäste unserer Fachreferate. Wir bedanken uns vielmals für Ihr Verständnis.

Download
Fachreferatezyklus 2021/2022

FLYER FACHREFERATE

27. Januar 2022
18.00 Uhr – 20.30 Uhr
Stiftung Kronbühl, Aula
Fachreferat Tiergestützte Therapie

Tiere haben eine ganz besondere Wirkung auf Menschen. Sie verfügen über Fähigkeiten, die uns faszinieren und verzaubern. Armanda Bonomo stellt ihre langjährige Erfahrung aus der tiergestützten Therapie vor.

Details und Buchen

17. März 2022
18.00 Uhr – 20.30 Uhr
Stiftung Kronbühl, Aula
Fachreferat Spiritualität und Beeinträchtigung

Das Referat geht der Frage nach, wie sich bei Menschen mit einer Beeinträchtigung die Welt der Spiritualität zeigen kann.

Details und Buchen

11. April 2022 – 14. April 2022
09.00 Uhr – 16.00 Uhr
Stiftung Kronbühl und Umgebung
Ferien-Erlebnis-Spass für Kinder mit Beeinträchtigung

Auch in diesem Jahr möchten wir unsere Ferienerlebniswoche zusammen mit der Stiftung Cerebral, unter Einhaltung des Schutzkonzeptes der Stiftung Kronbühl und den Richtlinien vom BAG, durchführen.

Details und Buchen

2. Juni 2022
18.00 Uhr – 20.30 Uhr
Stiftung Kronbühl, Aula
Fachreferat Wenn autistische Kinder psychisch erkranken

Das Referat von Dr. med. Christian Henkel geht aus fachärztlicher Sicht auf das Thema ein und zeigt anhand von Praxisbeispielen, welche Möglichkeiten und Grenzen in der Diagnostik und Behandlung dieser Kinder und Jugendlichen aktuell bestehen.

Details und Buchen